Startseite







27 Mann­schaf­ten mit 80 Schüt­zen von jung bis alt ha­ben am
Ver­eins- und Bür­ger­schie­ßen der Kyff­häu­ser- und
Bür­ger­ka­me­rad­schaft Uen­trop (KBK) am Sams­tag in der
Gie­sen­dah­l­hal­le teil­ge­nom­men. Die bes­te Mann­schaft mit
ma­xi­ma­ler Ring­zahl wur­de die Ju­gend­grup­pe des
KBK Uen­trop mit Adri­an Bei­er, Fa­bi­an und Lenn­art Spann.
Sie nahm stolz den Wan­der­po­kal aus den Hän­den der
1. Vor­sit­zen­den San­dra Tüm­mers ent­ge­gen. Ins­ge­samt
wur­den die fünf bes­ten Mann­schaf­ten ge­ehrt, je­der
Schüt­ze er­hielt ei­nen Prä­sent­korb. Die Ver­an­stal­tung
sei ein vol­ler Er­folg ge­we­sen, hei­ßt es aus dem Ver­ein.
Man freue sich aufs nächs­te Jahr.








21.08.2023 Westfälischer Anzeiger Hamm-Uentrop

Ehrungen und Pokale für den Uentroper Schützennachwuchs

Kyffhäuser- und Bürgerkameradschaft feiert Sommerfest auf
dem Sportplatz / Leonard Helmel ragt heraus

Freude über ein gelungenes Sommerfest und natürlich die Pokale für die Nachwuchsschützen: Die Kyffhäuser- und Bürgerkameradschaft Uentrop feierte am Samstag ausgiebig. Foto: begett

Uentrop – Die Kyffhäuser- und Bürgerkameradschaft Uentrop feierte am Samstagnachmittag ihr Sommerfest auf dem Sportgelände des TuS Uentrop. Angesichts des unberechenbaren Wetters waren die Besucher froh, dass sie unter der schützenden Überdachung sitzen konnten. So nahmen weder das Kuchenbuffet noch die Laune der Feiernden Schaden. Gemütlich saßen die Gäste beisammen und hielten Schwätzchen – da konnte sie ein Regenschauer nicht aus der Ruhe bringen. Die Slush-Eis-Maschine kam angesichts der schwülen Wärme nicht nur bei den Kindern gut an.

Wer beim beliebten Knobelspiel punktemäßig nicht das Optimum aus dem Lederbecher herausschütteln konnte, hatte immerhin noch die Chance, mit drei gleichen Zahlen eine Tafel Schokolade zu gewinnen. Ihre handwerklichen Fähigkeiten konnten die Kinder beim Nageleinschlagen am Balken erweitern.

Ein ruhiges Händchen brauchten die Kleinen beim Lattenvogelschießen. Letztlich entschied der neunjährige Lennard Dahlmann das Schießen für sich.

Jugendleiterin Luisa Spann war bei den offiziellen Ehrungen der Jugendgruppe besonders stolz auf den Nachwuchs der Sportschützen. „Wir waren bei den Kreis- und Landesmeisterschaften wieder sehr erfolgreich und konnten gleich mehrere erste Plätze belegen.“ Für eine besondere Leistung trägt der 13-jährige Leonard Helmel den Jugendpokal nach Hause: Er konnte sich als bester Schütze der Schülerklassen des Kreises Unna/Hamm behaupten.

Die Vorsitzende Sandra Tümmers ist begeistert. Sie betont: „Wir wollen mit unserem Verein natürlich auch zukünftig den Nachwuchs fördern und im Schießsport so erfolgreich wie bisher sein.“ Aus diesem Grund sammele man Spenden zur Modernisierung der Gerätschaften. „Wir freuen uns über jeden, der uns dabei unterstützen mag.“

 

Bei der Tombola gab es über hundert Preise zu gewinnen. Gespannt verfolgten die Losbesitzer die Ziehung. Das Glück war spätestens am Grill einem jeden hold. Niemand sollte hungrig das Sommerfest verlassen.

30.01.2023 Westfälischer Anzeiger Hamm-Uentrop


150 Jahre 
Dienstag, 16. August 2022, Westfälischer Anzeiger Hamm / Uentrop

Jubiläum mit Strandparty

Kyffhäuser- und Bürgerkameradschaft Uentrop feiert 150-jähriges Bestehen

 

Langjährige Mitglieder feiern bestens gelaunt ihre Beachparty hinter der
Giesendahlhalle: (stehend von links) Luisa Spann, Conny Dahlmann,
Rüdiger Schrieversmann,Sabine Dorenkamp, Norbert Hoppe,
Claudia Nüsken, Ulrich Dorenkamp,Marcel Feig, Volker Spann
– (hockend von links) Anke Seifert, Burghard Nüsken
und Adrian Beier. Foto: zill

Uentrop – Man hätte es kaum besser bestellen können: Das Wetter zum 150-jährigen Jubiläum
der Kyffhäuser- und Bürgerkameradschaft (KBK) Uentrop war geradezu perfekt für
eine Strandparty – und die hatten die Organisatoren hinter der Giesendahlhalle
tatsächlich aufgebaut. Natürlich begann die Party erst nach dem offiziellen Part:
Nach der Eröffnung wurde zunächst der Verstorbenen gedacht, Schirmherr
Björn Pförtzsch hielt die Laudatio, und der Vorsitzende der KBK Uentrop,
Volker Spann, begrüßte die Gäste.

Der Kyffhäuser-Bund hatte seinen Landesvorsitzenden Peter Cramer und den Kreisvorsitzenden
Heinrich Brämer geschickt, die jeweils die besten Wünsche überbrachten. Im Namen der
Gemeinschaft der Uentroper Vereine gratulierte Kalla Münch zum Jubiläum. Langjährige
Mitglieder erhielten ihre offiziellen Ehrungen, bevor der Posaunenchor die Feierlichkeiten
in den zwangloseren Teil begleitete, in dem Spiel und Spaß im Vordergrund standen. Für die
Gäste hieß es zum Beispiel am Schießstand, die Sterne im Kugelfang zu treffen. Da hier
weniger der Wettbewerbsgedanke im Vordergrund stand, gab es gleich 31 Gewinner, die sich
über einen Preis freuen konnten. Sehr gefreut hat sich auch der KBK – und zwar über einen
besonderen Überraschungsgast. Mia Blumenstein, lange selbst in der Frauenschießgruppe
Uentrop aktiv, hatte erst abgesagt, konnte es kurzfristig aber doch noch einrichten, für die
Jubiläumsfeier aus Büsum anzureisen, wo sie seit langem wohnt. Ob der Uentroper Strand
mit dem in Büsum mithalten konnte, ist nicht überliefert, aber die Kyffhäuser hatten noch
ein Highlight in der Hinterhand: einen Cocktailautomaten, der die Wunschcocktails der
Gäste auf Knopfdruck mixte. Das kam bei den Uentropern gut an. Sandstrand, Pool,
Liegestühle, Cocktails und die Party mit DJ Michael sorgten für jede Menge gute
Laune bei den zahlreichen Besuchern. „Die Jubiläumsparty war ein absoluter Erfolg.
Der Aufwand hat sich wirklich gelohnt“ lautete denn auch das Fazit des Vorstands.  sb


 






             

 
 
 
Gesamt waren schon 13964 Besucherauf dieser seite
Diese Webseite wurde kostenlos mit Homepage-Baukasten.de erstellt. Willst du auch eine eigene Webseite?
Gratis anmelden